Gedenktag 2019: Redewendungen und Gedichte

Anonim

Gedenktag: Sätze und Gedichte

Der Holocaust-Gedenktag ist fast da: Der 27. Januar ist der Tag, an dem wir uns alle mit den Opfern des Holocaust befassen müssen, den Juden, die von Hitlers verrücktem Projekt, das die Shoah hervorgebracht hat, getrennt, gefoltert und getötet wurden. Natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass es viele Opfer des Zweiten Weltkriegs gab und nicht nur das jüdische Volk ausgerottet wurde: Zigeuner, Homosexuelle, Kommunisten und Personen, denen abweichendes und unsoziales Verhalten vorgeworfen wird, wurden ebenfalls in Konzentrations- und Vernichtungslager deportiert . Darüber hinaus ist es ein Muss, sich an die anderen Kriegsopfer zu erinnern, aber das, was das jüdische Volk erlitten hat, hat sich zu einer Warnung entwickelt: Denken Sie daran, dass ein solches Ereignis nie wieder vorkommt.
In diesem Sinne möchten wir den Holocaust-Gedenktag bewusster feiern und jedes Werk (ein Papier, ein Thema, eine PowerPoint) mit Redewendungen und Gedichten über die Shoah begleiten . Hier finden Sie einige Zitate zum Holocaust, die Sie verwenden oder lesen können, um über diese tragische Seite in unserer Geschichte nachzudenken.

Verpassen Sie nicht unser Special zum Gedenktag: Gedenktag: entwickelte Themen, Reflexionen und Notizen

giornata della memoria frasi e poesie

SÄTZE AUF DER SCHUHE, NICHT ZU VERGESSEN

Zahlreiche Schriftsteller haben über den Holocaust nachgedacht, viele Intellektuelle und Philosophen haben ihre Meinung geäußert und dieses tragische Ereignis gründlich analysiert. Hier sind die Zitate und Redewendungen über die Shoah, die uns angemessener erscheinen:

  • Wenn Gott existiert, muss er sich bei mir entschuldigen (Satz an einer Wand in Auschwitz).
  • Ich muss sagen, dass die Erfahrung in Auschwitz dazu geführt hat, dass alle Überreste des Religionsunterrichts, die ich hatte, weggefegt wurden. Es gibt Auschwitz, also kann es keinen Gott geben. Ich kann keine Lösung für das Dilemma finden. Ich suche es, aber ich kann es nicht finden (Primo Levi).
  • Was ein Christ tut, liegt in seiner eigenen Verantwortung, aber was ein einzelner Jude tut, liegt auf den Schultern aller Juden (Anne Frank).
  • Junge Menschen müssen heute mehr denn je wissen, verstehen und verstehen: Nur so kann man hoffen, dass dieser unbeschreibliche Schrecken nicht wieder aufkommt, nur so kommen wir aus der Dunkelheit heraus (Elisa Springer).
  • Der Holocaust ist eine Seite im Buch der Menschheit, von der wir niemals das Lesezeichen der Erinnerung entfernen müssen (Primo Levi).
  • In einer Ecke des Konzentrationslagers, eine Stufe, von der aus die berüchtigten Krematorien auf der rauen Oberfläche eines Steins aufstiegen, einer, der vielleicht mit Hilfe eines Messers oder eines Nagels am meisten eingraviert hatte dramatische Proteste: "Ich war hier und niemand wird meine Geschichte erzählen" (Luis Sepúlveda).
  • Was ich jetzt wirklich denke, ist, dass das Böse niemals "radikal" ist, sondern nur extrem, und dass es weder Tiefe noch eine dämonische Dimension besitzt. Es kann in die ganze Welt eindringen und sie zerstören, weil es sich wie ein Pilz auf der Oberfläche ausbreitet. Es fordert, wie gesagt, das Denken heraus, weil das Denken versucht, Tiefe zu erreichen, zu den Wurzeln zu gelangen, und wenn es das Böse sucht, ist es frustriert, weil es nichts findet. Das ist seine "Banalität". Nur Gutes ist tiefgreifend und kann radikal sein (Hannah Arendt).
  • Es ist ein großes Wunder, dass ich nicht alle meine Hoffnungen aufgegeben habe, weil sie unsinnig und undurchführbar erscheinen. Ich behalte sie trotz allem, weil ich weiterhin an die intime Güte des Menschen (Anne Frank) glaube.

Gedichte für den Gedenktag

Wenn Sie die Zitate der Prosa nicht überzeugen, gibt es am Holocaust-Gedenktag viele Gedichte zum Nachdenken: Von Natalia Ginzburg bis Primo Levi fehlen die Verse sicherlich nicht. Hier sind die Kompositionen, die wir für Sie ausgewählt haben:

Gedicht Erinnerung an Natalia Ginzburg (gewidmet ihrem Ehemann, der aufgrund von Qualen in einem faschistischen Gefängnis starb)

Männer kommen und gehen

auf den Straßen der Stadt

Sie kaufen Bücher und Zeitungen,

Sie wechseln zu verschiedenen Unternehmen.

Sie haben ein rosiges Gesicht,

Die Lippen sind voll und lebendig.

Sie haben das Blatt angehoben

auf sein gesicht schauen,

Du hast dich gebückt, um ihn zu küssen

mit einer üblichen Geste.

Aber es war das letzte Mal.
Es war das übliche Gesicht,
nur ein bisschen müder.
Und das Kleid war das gleiche wie immer.
Und die Schuhe waren wie immer.
Und die Hände waren diejenigen, die
sie brachen das brot und
Sie gossen Wein ein.
Heute noch pünktlich
Dann heben Sie das Blatt an
beobachtete ihr Gesicht
zum letzten mal.
Wenn Sie auf der Straße gehen
niemand ist neben dir
Wenn du Angst hast
Niemand nimmt dich bei der Hand
Und es ist nicht dein Weg,
Die Stadt gehört dir nicht.
Die Stadt gehört nicht dir
beleuchtet. Die stadt
erleuchtet ist von anderen,
von Männern, die gehen
und sie kaufen
Lebensmittel und Zeitungen.
Sie können ein wenig aussehen
am ruhigen Fenster
die Stille beobachten,
Der Garten im Dunkeln.
Also, als du geweint hast
da war seine ruhige Stimme.
Also, als du gelacht hast
da war sein weicher Reis.
Aber das Tor das am Abend
offen, es bleibt geschlossen
für immer und verlassen
Es ist deine Jugend.
Ich lösche das Feuer,
Leere das Haus.

Gedicht Wenn dies ein Mann ist von Primo Levi (1947)

Sie, die sicher leben

In Ihrem warmen Zuhause,

Sie, die am Abend wiederkommen

Warmes Essen und freundliche Gesichter:

Überlegen Sie, ob dies ein Mann ist

Wer arbeitet im Schlamm

Wer kennt keinen Frieden

Was für ein Kampf durch Brot

Wer stirbt für ein Ja oder ein Nein.

Überlegen Sie, ob dies eine Frau ist,

Ohne Haare und ohne Namen
Ohne mehr Kraft zum Erinnern
Leere deine Augen und erkalte deinen Leib
Wie ein Winterfrosch.
Meditiere, dass dies war:
Ich befehle dir diese Worte.
Schnitze sie in dein Herz
Zu Hause bleiben, weggehen,
Indem ich ins Bett gehe und aufstehe;
Wiederholen Sie sie Ihren Kindern.
Oder das Haus steht dir gegenüber,
Krankheit verhindert dich,
Ihre Geburten drehen Ihr Gesicht von Ihnen weg.
Poesie Ein Paar rote Schuhe von Joyce Lussu (um 1944)

Es gibt ein Paar rote Schuhe

Nummer vierundzwanzig

fast neu:

Der Markenname ist noch auf der Innensohle sichtbar

"Schulze Monaco".

Es gibt ein Paar rote Schuhe

auf einem Haufen von Babyschuhen

in Buckenwald

Sie waren von einem dreieinhalbjährigen Jungen

Wer weiß, welche Farbe die Augen hatten?

in den Öfen verbrannt
aber wir können uns vorstellen, dass sie weint
Sie wissen, wie Babys weinen
wir können uns auch seine Füße vorstellen
Schuh Nummer vierundzwanzig
für die Ewigkeit
weil die Füße toter Kinder nicht wachsen.
Es gibt ein Paar rote Schuhe
in Buckenwald
fast neu
weil die Füße von toten Kindern
Sie tragen keine Sohlen.

GEDENKTAG: NOTIZEN UND THEMEN FÜR DEN 27. JANUAR

Benötigen Sie Ideen, um ein Thema oder einen Bericht zum Gedenktag zu schreiben? Müssen Sie eine Suche durchführen? Dann haben wir was Sie brauchen! Klicken Sie unten auf die gewünschten Links:

  • Themen ausgeführt am Tag der Erinnerung: alle Spuren
  • Reife: die Erinnerung an den Holocaust
  • Thema zum jüdischen Holocaust entwickelt
  • Historisches Maturity-Thema zur Ausrottung der Juden
  • Thema auf der Shoah gespielt
  • Kurzer Aufsatz zum Holocaust: Überlegungen zum Holocaust
  • Shoah-Thema: enträtselte Spuren
  • Thema zur Ausrottung der Juden: die Leiter

Hier sind die Notizen, um mehr zu erfahren:

  • Jüdische Erinnerung
  • Lager: die berühmtesten Zeugnisse
  • Die endgültige Lösung
  • Wenn Sie die Bedeutung von Begriffen wie Shoah und Holocaust besser verstehen möchten, lesen Sie: Was bedeutet Shoah und welche Unterschiede gibt es zur Bedeutung des Holocaust?
  • Hier sind die Filme zu sehen: Film über die Shoah für den Tag der Erinnerung 2019