Weibliche Charaktere der Ilias

Anonim

WEIBLICHE ZEICHEN DER ILIADE. Die Ilias ist ein episches Gedicht von Homer, in dem die Welt des Krieges und der Gesellschaft hauptsächlich Männern gehört, aber trotz dieser Dominanz, die der antiken Realität entspricht, spielen auch Frauen eine Rolle, die sich aus Geschichten zusammensetzt, die aus der Perspektive von Anblick von Frauen, Sklaven, Müttern. Tatsächlich werden weibliche Charaktere immer als Frauen beschrieben, die Männern untergeordnet sind, auch als Streitgegenstände. Es ist kein Zufall, dass die Ursache des trojanischen Krieges die Entführung von Elena ist, die der trojanische Prinz Paris ihrem Ehemann Menelaos weggenommen hat, und dass Achilles 'Zorn die Entfernung der Sklavin Briseide vom achaischen Helden durch Agamemnon ist. Entdecken wir gemeinsam die Welt der Frauen in der Ilias und lernen die weiblichen Charaktere näher kennen.

personaggi femminili iliade

FRAUEN IN DER ILIADE: WER SIND SIE UND EIGENSCHAFTEN. Lassen Sie uns zunächst von einer wichtigen Überlegung ausgehen: Die homerischen Gedichte sind das erste historische Dokument, das die Lebensbedingungen der griechischen Frau detailliert beschreibt und dem heutigen Leser einen Einblick in die Geschichte, die Werte und die Regeln der griechischen Gesellschaft in den Jahrhunderten dazwischen bietet das Ende der mykenischen Zivilisation und des achten Jahrhunderts. Also hier ist das Bild der weiblichen Charaktere in der Ilias:

  • Elena: Sie ist der tragische Charakter von Homers Ilias, sie repräsentiert Schönheit, aber in Wirklichkeit beschreibt Homer sie nicht mit den Einstellungen einer femme fatale, im Gegenteil, sie repräsentiert sie als eine Frau, die ihre außergewöhnliche Schönheit fast hasst, was übrigens so ist es war die Ursache vieler tragischer und katastrophaler Ereignisse. Angesichts ihrer unschuldigen Schönheit kann kein Fehler vorgeworfen werden, obwohl sie natürlich beschuldigt wird, Feindseligkeiten zwischen den Griechen und Trojanern verursacht zu haben. Sein vorherrschendes Gefühl ist sicherlich die Liebe, sowohl die Liebe zwischen Elena, der Frau von Menelaos, dem Bruder von Agamemnon, als auch zu Paris, dem Sohn von Priamos, dem König von Troja. In der allgemeinen Vorstellung verbinden wir alle seinen Namen mit der Ursache des Krieges, auch wenn Homer leugnet und klar erklärt, dass Elena ein nachteiliges Schicksal hatte! Elena scheint daher nicht die Kontrolle über ihre Entscheidungen zu haben, sondern unterliegt ihrem Schicksal: Es ist Aphrodite, die sie in den Streit der Göttinnen verwickelt und sie dazu bringt, der Leidenschaft für Paris nachzugeben; und Gorgia selbst, eine Sophistin aus dem 5. Jahrhundert vor Christus, behauptete in Elenas Lob, sie sei durch die Macht der Worte, des Schicksals und des Schicksals in Mitleidenschaft gezogen worden. Elena hat daher mehrere widersprüchliche Punkte: Zum einen verdeckt sie teilweise die Figur der leidenschaftlichen Frau, zum anderen gibt es den Wunsch, die Liebe mit Paris zu leben, eine Liebe, die auch von Aphrodite gewollt wird, und zum anderen ist sie es Begierig nach Hause zu gehen, weil sie offensichtlich davon überzeugt ist, dass sie die Ursache des Krieges ist. Wie wir wissen, wird Elena nach dem Fall Trojas mit Menelaos nach Sparta zurückkehren, wie wir in der Odyssee feststellen, und friedlich leben, aber dies ist nur eine Version ihres Endes nach Troja. Über die Jahrhunderte wird jedoch ihre legendäre Figur einer Frau bleiben, die für alle diejenige sein wird, die den Krieg verursacht hat, aber vor allem die Zerstörung einer der mächtigsten Städte Kleinasiens, Troja.
  • Andromache: ist eine der berührendsten Figuren im Gedicht. Schon in jungen Jahren war ihr Schicksal tragisch: Sie war gezwungen worden, Hector zu heiraten, um ihm einen Erben zu geben, und sie war entführt und mit Gewalt gegen Troja gebracht worden. In Wirklichkeit verliebte sich Andromache bald in den trojanischen Helden und hatte einen Sohn namens Astianatte von ihm. Die Figur von Andromache taucht zum ersten Mal in der Ilias in Buch VI auf, als er ihren Ehemann Hector bittet, nicht gegen Achilles zu kämpfen. Ettore erinnert sie jedoch daran, dass sie Braut und Mutter ist, und weist sie an, sich nicht in kriegsrelevante Angelegenheiten einzumischen. Wie wir wissen, wurde Hector von Achilles besiegt und Andromache verlor ihren Ehemann. Aber das Schlimmste sollte noch kommen, denn Astianatte wurde von Neoptolemos, dem Sohn von Achilles, entführt, der das Kind nach Ulysses 'Rat von der Stadtmauer warf, damit die Linie des Priamos keine Nachkommen hatte. Nach dem Fall Trojas wurde Andromache ein Sklave des Königs von Epirus. Andromache ist zweifellos eine der tragischsten Frauenfiguren: Ideale Ehefrau, treue Witwe, trauernde Mutter, sie muss ihr trauriges Schicksal erleiden, das uns ein Pathos von unerreichbarem Ausmaß beschert.
  • Briseis: Nach dem, was wir in der Ilias lesen, hatte Achilles den schönen Briseis als Sklaven genommen, so schön, dass Homer ihn in Buch XIX mit der "goldenen Aphrodite" verglich; Die Sklavin hatte den Helden so sehr geliebt, dass sie ihm gerne als Ehefrau nach Ftia folgen wollte. Diese Entscheidung von Briseis zeigt die völlige Unterwerfung der Frau unter das Gesetz der Stärkeren sowie ihre unbestrittene Loyalität gegenüber dem neuen Meister. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass Briseis immer noch ein Sklave des Krieges ist und daher gewaltsam gehorchen muss. Es wird die Behauptung sein, Briseis von Agamemnon dazu zu bringen, Achilles so sehr zu ärgern, dass er beschließt, sich aus den Kämpfen zurückzuziehen.
  • Hekuba: In der griechischen Mythologie war Hekuba die zweite Frau von Priamos, dem König von Troja, der die meisten ihrer Kinder hatte, bis zu 19, darunter Ettore, Paride, Cassandra, Eleno und der erste Polidoro. Die Ehe mit Priamos wird als glücklich beschrieben und die Königin, die als begabte und mütterliche Frau dargestellt wird, widmete sich ganz der Erziehung ihrer Kinder. Sie erwies sich auch als fähig, ihrem Ehemann und ihren zahlreichen Nachkommen nützliche Ratschläge zu geben. Die Figur der Königin spielt eine Hauptrolle in zwei Tragödien von Euripides: Le Troiane und Ecuba. Im ersten Fall ist Hecuba als Sklave von Ulysses bestimmt und es liegt an ihr, den Tod ihres Neffen Astianatte mitzuerleben. Im zweiten Drama ist der Stolz und die Liebe einer Königin, die ihre Kinder nacheinander sterben sieht, erhöht.
  • Cassandra, der Zwilling von Helenus, der Tochter von Hekuba und Priamos, war eine Priesterin im Tempel des Apollo, von dem aus sie die Fähigkeit zur Voraussicht hatte. Schon als Kind sagte sie bei der Geburt von Paris ihre Rolle als Zerstörerin der Stadt voraus, eine Prophezeiung, die Priamos und Hekuba nicht glaubten, und prophezeite weitere Katastrophen, als ihr Bruder nach Sparta abreiste und die Entführung von Elena und den anschließenden Fall Trojas vorhersagte. Als das Holzpferd in die Stadt eingeführt wurde, zeigte es allen, dass griechische Soldaten im Inneren waren, aber es blieb unbeachtet. Nur Laokoon glaubte seinen Worten und schloss sich seinem Protest an. Die Göttin Athene bestrafte ihn zugunsten der Griechen, die ihn zusammen mit seinen Kindern von zwei Seeschlangen töten ließen. Nach dem Fall der Stadt wurde Cassandra Agamemnons Geisel und wurde von ihm nach Mykene gebracht. Als sie in der Stadt ankam, prophezeite sie ihren Untergang im Atrium, doch dieser wollte seinen Worten nicht glauben und geriet so in die Verschwörung, die seine Frau Clytemnestra und Egisto gegen ihn organisierten und bei der Cassandra selbst starb.
  • Chriseis: Sie ist die Tochter des Krisenpriesters von Apollo. Im ersten Buch der Ilias ist Criseis ein Sklave von Agamemnon, der es als Kriegsbeute ergriffen hat und sich weigert, es seinem Vater Crise zurückzugeben. Apollo, dessen Priester Crise ist, löst so eine Plage unter der griechischen Armee aus, um aufzuhören, dass Agamemnon gezwungen ist, sie aufzugeben; im Gegenzug behauptet er jedoch, Briseis, den Sklaven von Achilles, zu haben.

ILIADE: ALLES, WAS ZU STUDIEREN IST. Hier sind unsere Ressourcen, um Homers episches Gedicht zu vertiefen:

  • Kurze Zusammenfassung
  • Proemio Iliade: Umschreibung und Zusammenfassung
  • Ilias: Struktur, Inhalt und Charaktere der Ilias, Homers episches Gedicht.
  • Ilias Zeichen: Eigenschaften, Namen und Beschreibung
  • Konfrontation zwischen der Ilias und der Odyssee

WEIBLICHE CHARAKTER ODYSSEY: HINWEISE ZUM STUDIEREN . Wir möchten viel mehr tun, um Ihnen beim Lernen zu helfen. In unserem Link finden Sie die Beschreibung und Analyse der weiblichen Figuren der Abenteuer von Odysseus:

  • Weibliche Figuren aus der Odyssee: Ulysses 'Beziehung zu Frauen