Jaime Lannister: Geschichte mit Brienne, Tod, Verderber

Anonim

Jaime Lannister: Die Entwicklung des Löwen von Castel Granito

" Game of Thrones " hat uns daran gewöhnt, sowohl eine Entwicklung der Geschichte als auch eine Veränderung der Charaktere mitzuerleben. Fast alle Protagonisten der Serie stehen über die verschiedenen Jahreszeiten hinweg vor einem echten Transformationspfad, um sie am Ende ganz anders zu finden, als sie sich präsentiert haben. Eine der Figuren, die eine wirklich drastische Entwicklung durchlaufen hat, ist sicherlich Jaime Lannister . Der Löwe von Castel Granito ist der Erbe der Familie Lannister, des ersten Sohnes des mächtigen und gefürchteten Tywin. Der Mann, der als " Vernichter der Könige " bezeichnet wird, nachdem er hinter sich Aerys Targaryen getötet hat, wird uns als stolz und zynisch vorgestellt, stolz auf sich selbst und so grausam, dass er den kleinen Bran Stark vom Turm stürzt. Nachdem er von der Stark-Armee besiegt wurde, beginnt für den Ritter ein echter Humanisierungsprozess : Sein Zustand als Sklave und die Verstümmelung seiner rechten Hand bringen seine Zerbrechlichkeit zum Ausdruck und machen ihn auf die wahre Dimension der Welt um ihn herum aufmerksam. Aus diesen Gründen wird Jaime seinem Bruder helfen, aus King's Landing zu fliehen und Cersei, den Zwilling, der immer geliebt hat, aber jetzt in einem klaren Wahnsinn versunken ist, auf eine andere Weise wahrzunehmen.

Lesen Sie auch:

  • Game of Thrones: Irrtümer und Gaffes
  • Azor Ahai und Nissa Nissa: wer sind sie?

Image

Jaime Lannister: die Geschichte mit Brienne

Die Figur, die Jaime Lannisters Entwicklung am meisten beeinflusst hat, ist Brienne von Tarth . In der zweiten Staffel beauftragt Catelyn Stark Brienne mit der Erreichung der Königslandung. Auf dem Weg dorthin wird eine Beziehung zwischen Hass und Liebe hergestellt. Die Jungfrau von Tarth steht für das Gegenteil von Cersei: Sie ist ein Mädchen, das nicht als schön und attraktiv definiert werden kann, aber unbestechliche moralische Werte besitzt, um ihr ganzes Leben zu opfern und der Familie Stark mit ihrem Schwert zu dienen. Zwischen den beiden entsteht eine ausgeprägte Komplizenschaft, und tatsächlich helfen sie sich gegenseitig auf dem schwierigen Weg zur Landung des Königs, indem sie ihr Leben retten. Dank Briennes positivem Einfluss wird Jaime die Rolle des zynischen und grausamen Mannes aufgeben und die Werte Gerechtigkeit und Loyalität neu entdecken.

Jaime Lannister: Tod

Nachdem der Königsexterminator Brienne zum Ritter erklärt und seine Jungfräulichkeit beseitigt hatte, verließ er sie, um seiner Besessenheit mit Cersei zu folgen. Als er zu King's Landing zurückkehrte, sah er sich einem blutigen Duell mit Euron Greyjoy gegenüber, der ihn verwundete, aber sein Leben verlor, bevor er es beendete. Found Cersei versucht mit ihr zu fliehen, wird aber von einer Lawine von Steinen in den Armen der Frau überwältigt, die er liebt.

Lesen Sie auch:

  • Cersei Lannister: Prophezeiung, Tod, Verderber
  • Game of Thrones: das Ende von Cersei Lannister