5 klassische Filme, aus denen wir eine Fernsehserie möchten

Anonim

5 KLASSISCHE FILME, AUS DENEN WIR EINE FERNSEHSERIE WÜRDEN. Oft und bereitwillig, nachdem man einen besonders spannenden Film mit unvergesslichen Charakteren und einer fesselnden Geschichte gesehen hat, denkt man, dass das gleiche Material mehr Platz verdient hätte, was eine höhere Minutage angeht. Aber wenn die zwei Stunden im Kino für die meisten Zuschauer bereits zu lang werden, entsteht das Problem nicht mehr für die Fernsehserie, sondern meist aus interessanten Ideen, die sich dann mit unnötigen Folgen verwässern. Hier haben wir dann an eine Liste von 5 Filmklassikern gedacht , die als zeitlose Meisterwerke gelten und von denen wir gerne eine Fernsehserie sehen würden.

film classici da cui vorremmo una serie TV

KLASSISCHE FILME ZU SEHEN: DIE BESTEN 5, AUS DENEN WIR EINE FERNSEHSERIE WÜRDEN. Wir bieten Ihnen dann eine Liste von 5 Filmklassikern an, aus denen wir eine Fernsehserie möchten:

  • Brasilien: Der dystopische Film von 1985 von Terry Gilliam zeichnet mit großer Präzision eine Welt nach dem Vorbild von 1984 von George Orwell. Es mangelt jedoch nicht an innovativen Elementen, und Sie finden sie fantastisch, um die Idee einer Fernsehserie denkbar zu machen, in der die Bemühungen einer Gruppe von Menschen, die ihre Menschlichkeit finden und versuchen, gegen die Bürokratie und das Regime zu kämpfen, erzählt werden. in Anlehnung an das, was Westworld getan hat.
  • Fight Club: Ein weiterer meisterhafter Film, der dieses Mal von David Fincher gedreht wurde und auf dem Kult-Roman von Chuck Palahniuk basiert. In diesem Fall könnte sich die Erzählung ebenso auf die einzigartige Beziehung zwischen dem Angestellten Jack und dem Rebellen Tayler konzentrieren wie auf den riesigen Katalog der Menschlichkeit, die er zur Teilnahme an den Fight Clubs aufnimmt, wobei er sich auf ihre antikapitalistischen Unternehmungen und die unvermeidlichen Zweifel konzentriert, die die Gesellschaft gefährden könnten ihre Mission.
  • Jemand flog über das Kuckucksnest: Wer sich an den Kult erinnert, der Jack Nicholsons Talent in die Luft gejagt hat, kann die Figuren nicht vergessen, mit denen der Protagonist McMurphy seinen Aufenthalt in der psychiatrischen Klinik in Salem teilt. Die TV-Serie könnte eine Komödie mit bitteren Folgen sein, die auf den Geschichten der Patienten und ihren inneren Beziehungen basiert, ein bisschen wie Orange ist das Neue Schwarze.
  • Der Pate: In einer Welt, in der die meisten Fernsehserien mit Familien oder Verbrechen zu tun haben, ist nicht klar, warum aus dem Roman, aus dem das absolute Meisterwerk von Francis Ford Coppola hervorgegangen ist, nie eine Fernsehsendung entstanden ist. Die Corleone-Saga hätte eine eingehende Analyse über mehrere Spielzeiten verdient und wäre voller Charaktere und blutiger Actionszenen.
  • Pulp Fiction: Quentin Tarantino hatte in gewisser Hinsicht bereits die Möglichkeit einer Fernsehserie vorausgesehen, als er beschloss, seinen Film nicht chronologisch zu bearbeiten und von einer Geschichte zur nächsten zu springen. Vielleicht sind die Protagonisten des Films nicht in der Lage, mehrere Staffeln zu unterstützen, aber man könnte sich eine Anthologie-Serie mit der gleichen Grundstruktur vorstellen, wie sie True Detective, Fargo und American Horror Story sehen.

(Foto: Pulp Fiction, mit freundlicher Genehmigung von Miramax Films, A Band Apart, Jersey Films)