Günstiges New York: Der Reiseführer für wenig Geld

Anonim

Günstiges New York: der Reiseführer

Amerika und New York : ein Tagtraum oder eine mögliche Reise? Der Besuch des Big Apple ist nicht so kompliziert und teuer wie Sie denken, Sie können ihn erreichen und bewundern, auch ohne ohnmächtig zu werden. Wie, wundern Sie sich, Ihre Augen sicher erweiternd und Ihren Mund öffnend! Aber mit unserem Führer, natürlich, welche Fragen! Heute bringen wir Sie zum Big Apple, um Sie zu einem günstigen Besuch zu begleiten: Sie finden alle Informationen zu günstigen Unterkünften und was Sie an den Tagen Ihres Aufenthalts unternehmen können. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Koffer zu packen und eine der schönsten und aufregendsten Städte der Welt zu entdecken!

Nicht verpassen:

  • Low-Cost-Urlaub: 7 Schritte, um sie zu organisieren
  • Los Angeles: organisieren Sie einen günstigen Urlaub
Image

Was gibt es in New York zu sehen?

Nun, bist du bereit? Wir bringen Sie zu den Attraktionen, die eine der berühmtesten und beliebtesten Städte der Welt zu bieten hat. Finden Sie heraus, was Sie im Big Apple sehen können, bevor Sie Ihre Reise planen und losfahren!

  • Erstens, hier ist eine preiswerte Möglichkeit, sich in New York fortzubewegen : Gerade gelandet, gibt es mehrere Möglichkeiten, von den verschiedenen Flughäfen in die Stadt zu gelangen, aber die ausgesprochen billigste ist definitiv die U-Bahn ! Verlassen Sie sich auf die Kombination aus Air Link (Zug, der vom Flughafen abfährt) und U-Bahn, deren Gesamtkosten 8 USD nicht überschreiten.

Nachdem Sie festgelegt haben, wie Sie sich je nach Zeit und Geldbeutel bewegen möchten, können Sie eine der beliebtesten Städte der Welt erobern. Was ist zu sehen, ohne ohnmächtig zu werden? Beginnen wir zunächst mit den großen Klassikern, um einen ersten Eindruck von der Unermesslichkeit dieser Metropole zu bekommen:

  • Wir empfehlen immer ein Einschlagsziel: Empire State Building, ein über 400 Meter hoher Wolkenkratzer, der mit seinem Observatorium im einhundertsten Stock von oben einen atemberaubenden Blick auf die ganze Stadt bietet. Vergiss die Kamera nicht!
  • Ein Muss ist zweifellos der Times Square, ein wahres Wahrzeichen der Stadt. Wer unter Ihnen hat noch nie seine riesigen Leuchtreklamen und animierten Plakate im Fernsehen gesehen? Wenn Sie zwischen blendenden Lichtern und Wolkenkratzern da sind, werden Sie vor Freude verrückt!
  • Da wir in der Gegend sind, empfehlen wir den Broadway, das Königreich der Musicals schlechthin. Wenn Sie neugierig sind, einen zu sehen, werden Sie das ganze Jahr über viele Titel und Theater für jeden Geschmack finden, aber seien Sie vorsichtig, sie sind nicht sehr billig!
  • Machen Sie einen Ausflug nach Little Italy und Chinatown im East Village: Diese beiden Stadtteile haben im Laufe der Zeit etwas an traditionellem Geist verloren, aber sie sind eines der Dinge, die man mindestens einmal im Leben gesehen haben muss.
  • Verpassen Sie nicht die Tour durch die Museen von New York: um die Moma, das Museum of Modern Art und das Guggenheim zu sehen . Und liebe den Zeitgenossen. Aber es gibt so viele Museen, dass es eine große Auswahl gibt: Der Metropolitan muss gesehen werden, auch wenn er nicht sehr billig ist, und dann gibt es das mythische Museum der Naturwissenschaften … ja, nur das einer Nacht im Museum ! Es lohnt sich wirklich!
  • Gönnen Sie sich einen Besuch im Finanzviertel von New York: Wall Street . Hier wird das New Yorker Klischee von Arbeitern in Anzügen, die schnell gehen, ohne sich umzusehen, Realität. Von dort aus ist ein Besuch des World Trade Center Memorial, das zum Gedenken an die Opfer des 11. September 2001 errichtet wurde, ein Muss.
  • Brooklyn ist ein Muss: Es ist natürlich weniger glitzernd als Manhattan, obwohl es in Wirklichkeit mittlerweile der Ort ist, an dem sich das Nachtleben und das coolste gesellschaftliche Leben in New York konzentrieren.
  • Möchten Sie die Freiheitsstatue sehen und eine Fahrt auf dem Hudson River unternehmen? Es gibt viele Wege, die sind jedoch recht teuer. Wenn Sie diesen Besuch nicht auslassen möchten, empfehlen wir Ihnen, eine normale Fähre oder ein Fährschiff nach Staten Island zu nehmen. Das Ticket ist zu einem vernachlässigbaren Preis erhältlich, aber Sie können auch die herrliche Aussicht auf die Skyline von Manhattan genießen und bewundern von weitem die Freiheitsstatue!

Entdecken Sie die Angebote für Silvester 2018 in New York!

New York: Dinge, die man kostenlos unternehmen kann

Der Besuch des Big Apple kann manchmal mit einer schönen Kürzung des Bankkontos einhergehen. Wenn Sie jedoch nicht über genügend Geld verfügen, lesen Sie unseren Super-Wirtschaftsführer:

  • Passwort: ziellos gehen . Es ist kostenlos, es kostet nichts: Schauen Sie sich die Häuser und die Menschen an, riechen Sie das Essen aus den unzähligen Küchen, die sich in New York mischen, und lauschen Sie dem Schmelztiegel der gesprochenen Sprachen. Das Konzept lautet: Verirren Sie sich in der Atmosphäre von New York.
  • Gönnen Sie sich eine schöne Pause: Nehmen Sie einen Snack im Park oder umgeben von süßen Eichhörnchen, aber seien Sie vorsichtig! Komm nicht zu nahe, sie knabbern!
  • Tauchen Sie ein in die schicksten Einkaufsmöglichkeiten der Stadt unter den glamourösesten und berühmtesten Marken der Welt in der Fifth Avenue (Fifth Avenue). Waren sie nicht Wirtschaftsberatung? Denken Sie daran, dass Tagträumen vor Tiffanys sprödem Schaufenster nichts kostet!
  • Wie könnte man die berühmte Skyline der Stadt besser bewundern als mit dem Boot ? Obwohl es viele teure Bootsfahrten gibt, bietet Staten Island Ferry kostenlose Bootsfahrten rund um das New Yorker Dock an. Wir haben diese Option bereits erwähnt: Von hier aus können Sie die Freiheitsstatue sehen, so dass Sie Fotos machen können, ohne mit anderen Touristen konkurrieren zu müssen.
  • Bummel durch das West Village : Erwarten Sie keine Wolkenkratzer, im Gegenteil, Sie werden eine sehr europäische Atmosphäre mit vielen Märkten inmitten einer Landschaft vorfinden, die von hochdekorierten Reihenhäusern und mit Efeu bewachsenen roten Backsteinen geprägt ist.
  • Besuchen Sie die High Line, eine alte stillgelegte Industriebahn, die restauriert und in einen Weg mit öffentlichen Gärten verwandelt wurde. Es ist ein sensationeller Spaziergang, den Sie nicht verpassen sollten: Sie haben die Möglichkeit, durch die Stadt zu schlendern, während Taxis 30 Blocks lang unter Ihnen rasen!
  • Wir erinnern Sie daran, dass jedes Museum in New York freien Eintritt hat. Zum Beispiel ist das Moma am Freitag von 16 bis 20 Uhr und das Guggenheim am Samstag von 17:45 bis 19:45 Uhr kostenlos. Das American Museum of Natural History ist täglich (zwischen 16.45 und 17.45 Uhr) kostenlos. Bereits vorher ist das Angebot jedoch kostenlos.
  • Für Kunstliebhaber haben wir einen mehr als seltenen Tipp: In New York wimmelt es nur so von Kunstgalerien, insbesondere zwischen der 10. und 11. Straße von West Chelsea, wo Sie diese Galerien besuchen können, um wunderschöne Museumsausstellungen aus nächster Nähe zu sehen, ohne einen Dollar auszugeben .
  • Eine andere unumgängliche Verabredung ist die mit traditioneller Musik: Am Sonntag gibt es eine kostenlose Verabredung, die Sie unbedingt begeistern wird. Es ist die Gospelmesse, die in den protestantischen Kirchen gefeiert wird. Wir empfehlen das von The Brooklyn Tabernacle!
  • Governor's Island, eine kleine Insel vor Manhattan, wurde 2003 für die Öffentlichkeit geöffnet und ist mit der Fähre kostenlos zu erreichen . Es beherbergt einen 3, 5 km langen Radweg, Minigolf, einen Picknickplatz und einige militärische Einrichtungen wie das Admiralshaus und die Geisterstadt Nolan Park. Fähren fahren vom Battery Maritime Building in Lower Manhattan ab.
  • Machen Sie einen Rundgang durch die Grand Central Station, organisiert von zwei Historikern, die Touristen jeden Freitag ab 12.30 Uhr zu einem 90-minütigen Spaziergang von der 120 Park Avenue zwischen 42nd Street und Midtown East begleiten. Punkte wie die Galerie des Grand Central Terminals und das Chrysler Building werden berührt. Jeder, der möchte, kann ein Angebot machen, aber es ist kostenlos!
  • Legen Sie sich schließlich auf die Wiesen des Central Park, schließen Sie die Augen und träumen Sie davon, die Protagonisten eines Films zu sein, der in dieser wundervollen und funkelnden Stadt spielt.

Wo in New York mit kleinem Budget schlafen

Hier einige wichtige Tipps für Ihren Aufenthalt in New York, indem Sie Ihr Bankkonto am Leben erhalten:

  • Für ein Hotel in New York mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis müssen Sie mindestens 100 Euro ausgeben. Wenn Sie nach günstigeren Lösungen suchen, müssen Sie in einem Hostel übernachten (viele sind gepflegt und sauber), ein Gemeinschaftsbad haben oder sich weit von Manhattan entfernt aufhalten. Dann hängt vieles davon ab, wie viele Sie in den Urlaub fahren. Wenn Sie dasselbe Zimmer mit mehreren Personen teilen, sinkt der Preis pro Person erheblich. Wenn Sie mit 4 oder mehr Personen reisen, können Sie sich auch für ein Apartment entscheiden : Sie sparen viel an der Unterkunft und können auch kochen oder etwas zum Essen aufwärmen.
  • Wenn Sie im Zentrum von Manhattan übernachten möchten, ohne zu viel auszugeben, können Sie im East Village Hotel buchen. Die Lage ist praktisch, um sich entweder zu Fuß oder mit der U-Bahn fortzubewegen, und die Zimmer haben ein entzückendes und attraktives Design.
  • Wir erinnern Sie jedoch daran, dass die Unterkünfte zu einem guten Preis da sind, sich aber leicht füllen. Früh buchen! Interessante, praktische und erschwingliche Gebiete sind die Upper West Side und auch das Viertel Harlem.
  • Anpassungswillige können sich stattdessen für das Couchsurfen entscheiden: einen kostenlosen Austausch von Gastfreundschaft - und kostenlos bei einem New Yorker zu Hause übernachten.

Low-Cost-Reisen: Hier sind unsere Ressourcen, um sie zu finden

Reisen Sie Ihre Leidenschaft? Möchten Sie die Welt sehen, ohne viel auszugeben? Hier sind unsere Führer und unsere Tipps:

  • Urlaub für junge Leute: 6 Low-Cost-Destinationen
  • Reisen für junge Leute: Niedrigpreisdestinationen
  • Feiertage: Billigreiseziele für den Sommer
  • Letzte zweite Reise: Finden Sie den richtigen Flug
  • Studentenreisen: Die Orte, an denen man sparen muss
  • Günstiges Reisen nach London: 5 Tipps, die man sich nicht entgehen lassen sollte
  • Reiseangebote in Italien für den Sommer 2017