Musik zum Lernen: Könnte das Hören von Miley Cyrus Ihre Noten verbessern?

Anonim

Mit Musik lernen - Musik hören während des Studiums galt immer als schlechte Lernmethode (wir haben hier darüber gesprochen). Dank der jüngsten Forschung scheint es jedoch einige Musikrichtungen zu geben, die nicht nur mit der Studienzeit vereinbar sind, sondern auch zu einer Verbesserung der schulischen Leistungen der Schüler führen können. Die von Spotfy in Auftrag gegebene Studie wurde von Emma Gray, einer Spezialistin für kognitive Verhaltenstherapie, durchgeführt, um die Auswirkungen der Noten auf die schulische Leistung junger Menschen zu untersuchen.

Klassische Musik für die Mathematik - Der Wissenschaftler behauptet, das Hören von klassischer Musik sei nützlich, um die Ergebnisse in der Mathematik zu verbessern: Die Symphonien der großen Meister verlängern die Lernsitzung und tragen dazu bei, mehr Informationen zu speichern. Die von Gray durchgeführten Tests sind erstaunlich: Wenn Sie klassische Musik hören, können Sie in Matheprüfungen eine um durchschnittlich 12% höhere Punktzahl erzielen.

Popmusik auswendig hören - Dieselbe Studie hat gezeigt, dass einige Songs der Popmusik auch hervorragende Verbündete für die Studie sind: Songs wie "We can stop" von Miley Cyrus oder "Mirrors" von Justin Timberlake sprechen für logische Überlegungen und helfen, neue Fakten zu lernen und sich daran zu erinnern. Gleiches gilt für Katy Perrys Songs. "Musik wirkt sich positiv auf den Geist aus, und das Hören der richtigen Songs kann das Lernen und Lernen verbessern."

Die Ärztin äußerte sich nicht zu Metal-Musik …