Anonim

Das Treffen zwischen dem kleinen Prinzen und dem Fuchs

Hier ist mein Geheimnis. Es ist sehr einfach: man sieht nur gut mit dem Herzen. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar ". Genau mit diesen Worten verabschiedet sich der Fuchs vom kleinen Prinzen in einem der berühmtesten und bewegendsten Dialoge der Weltliteratur. Die Geschichte des kleinen Prinzen, die Antoine De Saint-Exupèry zwischen dem Sinn des Lebens und der Freundschaft erzählt, erzählt auch von der Begegnung mit einem wichtigen Tier für den kleinen Prinzen, da es ihm die wesentlichen Werkzeuge liefert, um den ewigen Wert der Freundschaft zu verstehen. Heute werden wir genau das erzählen: Wie der Fuchs vom Kind gezähmt wird, um sicherzustellen, dass er sich an sie erinnert, auch wenn sie nicht mehr zusammen sind.
Image

Der kleine Prinz: Dialog mit dem Fuchs

Der Fuchs ist eine der schönsten Figuren im Märchen, die für Freundschaft steht, ein Gefühl, das gepflegt und Tag für Tag mit Aufmerksamkeit gepflegt werden muss. Dies ist, was dieses Tier im Kleinen Prinzen symbolisiert, und deshalb haben wir beschlossen, Ihnen von dieser schönen und süßen Begegnung zu erzählen. Fangen wir an: Als der Kleine Prinz einen Fuchs sah, bat er sie sofort, mit ihm zu spielen, weil er sehr traurig war. Der Fuchs lehnte ab und erklärte, dass es niemals hätte sein können, weil es nicht domestiziert war . Der Kleine Prinz verstand das nicht sofort und fragte nach der Bedeutung des Begriffs und der Fuchs erklärte ihm, dass die Domestizierung „Es ist etwas, was sehr vergessen wurde. Es bedeutet "Krawatten knüpfen …" und im Moment war er leider wie jeder andere, gleich einhunderttausend Kinder und dass sie ihn nicht brauchte. Zur gleichen Zeit fuhr er fort, den Fuchs zu erklären, selbst das Tier war für ihn nichts, tatsächlich war es ein Fuchs, der hunderttausend Füchsen entsprach. Das Knüpfen von Bindungen setzte den Fuchs fort, bedeutete sich zu nähern, sich kennenzulernen und sich an ein Lebewesen zu halten. Der kleine Prinz begann zu verstehen, was er meinte, als der Fuchs hinzufügte: „Aber wenn du mich domestizierst, werden wir uns brauchen. Du wirst einzigartig für mich auf der Welt sein, und ich werde einzigartig für dich auf der Welt sein. “ Als der Prinz dieser Erklärung zuhörte, erinnerte er sich vor allem an seine Rose und fügte hinzu: "Es gibt eine Blume … ich glaube, er hat mich gezähmt …" "Es ist möglich", sagte der Fuchs. "Alles passiert auf der Erde …"

Der kleine Prinz und der Fuchs

Also beschloss der kleine Prinz , den Fuchs zu zähmen, der erklärte, wie es geht: "Du musst sehr geduldig sein", erwiderte der Fuchs. „Am Anfang wirst du ein bisschen weit von mir entfernt im Gras sitzen. Ich werde dich aus dem Augenwinkel betrachten und du wirst nichts sagen. Worte sind eine Quelle von Missverständnissen. Aber jeden Tag kann man ein bisschen näher sitzen … "Der kleine Prinz kehrte am nächsten Tag zurück, aber der Fuchs wurde wütend und sagte, es wäre besser, zur gleichen Zeit zurückzukommen:" Wenn Sie zum Beispiel jeden Nachmittag um vier Uhr kommen, Ab drei werde ich anfangen, glücklich zu sein. Wenn die Stunde vergeht, wird mein Glück zunehmen. Wenn es vier Uhr ist, werde ich anfangen, aufgeregt und besorgt zu sein … ", wodurch die Bedeutung von Warten und Glück, die Bedeutung von Ritualen und Emotionen erklärt wird. Leider kam jedoch bald der Moment des Abschieds des Prinzen, der sehr traurig war, als er realisierte, dass der Fuchs unter dieser Ablösung leiden würde. Er fragte sich sogar: Immerhin hatte sie ihn gebeten, gezähmt zu werden. Aber der Fuchs verabschiedete sich und sagte: „Es ist die Zeit, die Sie für Ihre Rose verschwendet haben, die Ihre Rose so wichtig gemacht hat. Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen. Aber du darfst es nicht vergessen. Sie werden für immer verantwortlich für alles, was Sie gezähmt haben, Sie sind verantwortlich für Ihre Truppe … "

Der kleine Prinz und der Fuchs: Bedeutung

Der berühmte Satz des kleinen Prinzen "Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" ist eines der Hauptthemen dieses Buches, das sich unterschiedslos an alle richtet, sowohl an Erwachsene als auch an Kinder. Das Thema ist das der Wichtigkeit des Herzens, des Fühlens mehr als des Sehens und des Erstaunens über alles, was über das Aussehen hinausgeht. Das Treffen mit dem Tier ist für den grundlegenden Prinzen: Dank ihrer Rituale, die sie ihm gibt, um sie freundlich zu machen, wird sie verstehen, worauf es wirklich ankommt, und dass geliebte Dinge gepflegt, erweicht und durch Gefühle gelebt werden müssen. In seiner Begegnung mit dem Fuchs, der den kleinen Prinzen langsam zähmt, versteht er nach einem Jahr der Reise von seiner Rose die Gefühle, die er für sie empfindet und in die er sich verliebt, weil sie sich gegenseitig zähmen, pflegen und pflegen. einander irgendwie. Die Rose steht außerdem für bedingungslose Liebe und kümmert sich darum, wen Sie trotz der Mängel lieben, denn es kommt auf den Geist an, und nur der Fuchs kann ihn dazu bringen, ihn wirklich zu verstehen.

Die Geschichte des kleinen Prinzen

Verliere nicht all unsere Ressourcen in diesem wunderschönen Buch:

  • Lesen Sie: Der kleine Prinz: Themen und Bedeutung
  • Booklet The Little Prince mit Bericht, Handlung und Review
  • Der kleine Prinz: Wie endet es? Alles über das Buch und den Film
  • Verpassen Sie nicht die Sätze, die den kleinen Prinzen berühmt gemacht haben: Little Prince: berühmte Sätze
  • Und wieder: Little Prince Phrasen über Freundschaft
  • Benötigen Sie weitere Buchzusammenfassungen ? Verpassen Sie nicht die vollständige Liste: Buchzusammenfassungen: alles für Hausaufgaben
  • Wenn Sie nach anderen Zusammenfassungen suchen oder Hilfe bei Ihren Hausaufgaben benötigen, schließen Sie sich der Gruppe an: SOS-Hausaufgaben: Zusammenfassungen und Themen