Anonim

Zusammenfassung Frances Hodgson Burnetts Little Lord

Little Lord ist ein Kinderroman von Frances Hodgson Brunett, der erstmals 1885 im St. Nicholas Magazine und 1886 in Raten veröffentlicht wurde. Sie müssen diesen Roman als Urlaubsaufgabe lesen und benötigen eine detaillierte Zusammenfassung. ? Wir raten Ihnen natürlich, es zu lesen, da es eines der schönsten Kinderbücher ist und wir sicher sind, dass die erzählte Geschichte Sie faszinieren wird. Wenn Sie jedoch während des Schreibens der Zusammenfassung irgendwelche Schwierigkeiten haben, müssen Sie sich nur auf uns verlassen, der Ihnen ein detailliertes Diagramm zusammen mit der Analyse der Charaktere zur Verfügung stellt.

Kaufen Sie das Little Lord-Buch bei Amazon mit dem Taschenbuch

Kaufen Sie das gebundene Buch bei Amazon

Image

Der kleine Herr: Zusammenfassung des Buches

Der Protagonist des Romans ist Cedric Errol, ein 7-jähriger Junge, der mit seiner Mutter in den USA lebt. Sein Vater, der einige Jahre zuvor gestorben war, war der jüngste Sohn des Grafen von Dorincourt, eines englischen Adligen, der die Ehe zwischen seinem Sohn und Cedrics Mutter nicht akzeptiert hatte. Der Junge ist sich dessen überhaupt nicht bewusst und lebt sorglos in New York. Er verbringt seine Tage mit dem Lebensmittelhändler Mr. Hobbs und dem Schuhputzer Dick . Cedric, der plötzlich tote Bevis, der älteste Sohn des Grafen, wird der alleinige Erbe aller Güter des Grafen und übernimmt den Titel Lord Fauntleroy . Der Großvater ist nur ungern gezwungen, seine verhasste Schwiegertochter nach England zu bringen und Cedric zu seinem würdigen Nachfolger auszubilden. Cedric und seine Mutter werden so vom Anwalt Mr. Havisham nach England gebracht und der Junge ist enttäuscht, als er erfährt, dass er mit seinem Großvater im reichen Schloss wohnen wird, während seine Mutter in einem Haus in der Court Lodge übernachten wird. Der junge Herr kennt die Unterschiede zwischen seiner Mutter und seinem Großvater nicht und kann den Grund für diese Entscheidung nicht verstehen. Trotz der Vorurteile des Großvaters gegenüber den Amerikanern wird die Beziehung zu seinem Enkel immer enger, insbesondere dank Cedrics Zuneigung. In der Zwischenzeit meldet sich die Mutter freiwillig, nachdem sie die schrecklichen Umstände der Einwohner des Landkreises bemerkt hat. Der Graf wird dank der Zuneigung des Kindes langsam zu einem ruhigen und willigen Mann, der anderen hilft. Die vor kurzem erreichte Gelassenheit wird durch die Nachrichten über Bevis, Cedrics Onkel, gebrochen, der vor seinem Tod eine Frau geheiratet hatte, mit der er einen Sohn hatte, daher Erbe des Schicksals des Grafen. Der Graf bittet den Anwalt, Nachforschungen anzustellen, aber Minna scheint wirklich Bevis 'Frau zu sein. Cedric wird nicht länger sein Nachfolger sein und der alte Mann schämt sich auch, da er es nie akzeptiert hat, Cedrics Mutter zu kennen und stattdessen gezwungen ist, sich mit Minna, einer vulgären und rauen Frau, auseinanderzusetzen. In der Zwischenzeit teilt der kleine Cedric all dies seinen Freunden in New York mit und sagt, dass er nur an der Zuneigung seines Großvaters interessiert ist. Als Dick ein Foto von Minna sieht, erkennt er die Exfrau seines Bruders, von dem er den Sohn hatte, den die Frau als Enkel des Grafen überliefert hatte. Cedric kehrt ins Schloss zurück und der Graf beschließt, seine Schwiegertochter willkommen zu heißen: Der Roman endet mit Cedrics Geburtstagsfeier, die er mit seinen Lieben in Doricurt feiert.

Wenn Sie mehr Zusammenfassungen benötigen: Kinderbuchzusammenfassungen: ausländische Autoren

Der kleine Herr: Charakteranalyse

Das, was der kleine Lord erzählt, ist eine Geschichte, die bis heute fasziniert und in der sich zwei völlig unterschiedliche Welten gegenüberstanden: England Ende des 19. Jahrhunderts und die Vereinigten Staaten, in denen Proletarier und Bourgeois lebten. Die Charaktere sind die Vertreter dieser beiden Welten:

  • Cedric Errol : Er ist der Protagonist, ein Junge mit einer edlen und großzügigen Seele, der es schafft, die Zuneigung aller zu gewinnen.
  • Cedrics Mutter : Die junge Frau gab ihre Werte an ihren Sohn weiter und brachte ihm Sensibilität und Großzügigkeit bei. Um die Beziehung zwischen dem Grafen und seinem Sohn nicht zu gefährden, entschließt er sich, die zwischen ihnen aufgetretenen Meinungsverschiedenheiten nicht preiszugeben.
  • Earl of Doricourt: Mit der Hilfe des Kindes wird Cedrics Großvater barsch und einsam und wird zu einer ruhigen und großzügigen Person.
  • Mr. Hobbs : Cedric's Lebensmittelfreund, gut und nett, aber zu Beginn des Romans wird er wütend, wenn er englische Adlige hört.
  • Dick : Cedric's Freund Schuhputzer, mit dem der Junge seine Tage in New York verbracht hat.
  • Mr. Havisham : der Anwalt des Grafen von Doricourt
  • Minna : rohe und vulgäre Frau, die vorgibt, die Frau von Bevis zu sein, dem ältesten Sohn des Grafen von Doricourt.

Benötigen Sie Zusammenfassungen oder Themen? Tritt der Gruppe bei: SOS-Hausaufgaben: Zusammenfassungen und Themen

(Foto: mit freundlicher Genehmigung von CBS)