Anonim

FANTASY BOOKS: 3 AUTOREN DER VERGANGENHEIT ZU ENTDECKEN. Was wir heute Fantasie nennen, ist ein literarisches Genre, das im 20. Jahrhundert geboren wurde und durch übernatürliche, fantastische und mythologische Schauplätze und Charaktere gekennzeichnet ist. Wie Sie sich leicht vorstellen können, hat es seinen Ursprung in den Mythen und Legenden der verschiedenen Länder und der verschiedensten Jahrhunderte. In Anbetracht seiner illustren Ursprünge könnten wir daher all diejenigen als Autoren von Fantasy-Büchern betrachten, die an der Erschaffung der grenzenlosen übernatürlichen Literatur des Menschen beteiligt waren, angefangen bei Homer und endend mit JK Rowling, aber wenn wir stattdessen nur die Autoren in Betracht ziehen wollen, die in die Szene eingegriffen haben Sobald der Begriff "Fantasie" eine genauere Definition gefunden hatte, schrumpft unser Kader. Wir haben für Sie die drei Autoren ausgewählt, die zu den Ersten gehörten, die über Fantasy geschrieben haben. Wenn es wahr ist, dass diese Literatur heutzutage sehr populär ist, kann Ihnen die Rückkehr zu den Ursprüngen dabei helfen, unter den neuen Vorschlägen zu wählen.

Verpassen Sie nicht: Fantasy-Bücher: 8 Werke, die Sie nicht verpassen sollten

Autoren von Fantasy-Büchern

AUTOREN-FANTASIE-BÜCHER: LEWIS CARROLL, DER PRECURSOR. Wie, wir haben nicht gesagt, dass wir über das 20. Jahrhundert sprechen werden? Ja, wir haben es gesagt, aber Carroll (1832-1898) hat das Datum mit dem richtigen Jahrhundert sehr wenig verpasst und seine "Alice im Wunderland" kann nur als Phantasie angesehen werden: mit seinen Metaphern (jeder hat studiert) Dieses Buch (von Philosophen über Sänger und Psychoanalytiker bis hin zu Mathematikern), seine verrückten Figuren, sein sehr böser Bösewicht und seine unglaublichen Tiere - dieser Roman kann nur mit Recht in das Fantasy-Genre eingehen. Zusätzlich zu Alice's Adventures in Wonderland empfehlen wir die weniger bekannte Fortsetzung "Through the mirror".

FANTASY-BÜCHER ZUM LESEN: JRR TOLKIEN, DER GRÜNDUNGSVATER. Tolkien, ein bizarrer, überzeugter Katholik, Spracherfinder und Professor in Oxford, ist natürlich nicht der erste, der über Fantasie geschrieben hat, aber er wird gleichermaßen als der Erfinder angesehen, wenn nicht der führende Vertreter des Genres. Tolkiens Wunsch, sein eigenes persönliches Epos zu kreieren, setzt idealerweise den der Sänger des Arthur-Zyklus fort, aber was nicht jeder weiß, ist, dass der erste Roman der berühmten Mittelerde-Serie, Der Hobbit, als Kinderbuch und Tolkien entworfen wurde er wird die Öffentlichkeit der Kleinen nie ganz verlassen und für seinen Sohn Christopher Märchen erfinden.

FANTASY BOOKS AUTOREN: MARION ZIMMER BRADLEY, DIE KÖNIGIN. Und hier sind wir fast heute. MZB, so liebevoll von seinen Fans genannt, wurde 1930 geboren und stirbt 69 Jahre später. Eine Produktion, die nicht nur endlos, sondern auch sehr vielfältig ist. Tatsächlich hat das amerikanische Fantasy-Mädchen nicht nur den Arthur-Zyklus wieder aufgenommen, sondern auch das griechische Epos und die Science-Fiction zu ihrem eigenen gemacht, indem es immer weibliche Charaktere und Optiken bevorzugte und Frauen in den Mittelpunkt der bekannten Geschichten stellte, die sie erzählte und sie überarbeitete.

BÜCHER ZUM LESEN: UNSER RAT. Wenn Sie andere literarische Genres bevorzugen, empfehlen wir Ihnen Folgendes zu lesen:

  • Thriller-Bücher: 7 Titel zum Lesen
  • Gelbe Bücher: 6 Titel, die man unbedingt lesen muss
  • Horrorbücher: 5 unbedingt zu lesen
  • Bücher zum Lesen im Leben
  • Bücher zum Lesen: die besten, die in diesem Herbst erscheinen

(Foto: Der Herr der Ringe, mit freundlicher Genehmigung von New Line Cinema, WingNut Films, Saul Zaentz Film Co.)