Anonim

BÜCHER ZUM LESEN: DIE GRUNDLAGEN DES LEBENS NACH UNS. Das Lesen von Büchern ist eine der großen Freuden des Lebens, und wir erzählen es Ihnen nicht, weil sie es Ihnen in der Schule sagen. Lesen ermöglicht es denjenigen, die sich nicht bewegen können (weil sie in einen Zug gedrückt werden oder vor der Arztpraxis warten, ganz zu schweigen von denjenigen, die unter weitaus schlimmeren Einschränkungen ihrer Freiheit leiden, wie denjenigen, die im Gefängnis eingesperrt sind), Abenteuer und Abenteuer zu erleben und sich vorzustellen Weit entfernte Orte und das Verschlingen von Büchern ist auch die beste Technik, um gut schreiben zu lernen, Kurzgeschichten, Romane oder Gedichte zu schreiben, die uns zuallererst aufheitern. Und was für eine Befriedigung dann! Aus diesem Grund haben wir eine Rangliste der besten Bücher zusammengestellt, die unseres Erachtens mindestens einmal in unserem Leben gelesen werden müssen, und wir haben versucht, die Titel zu vermeiden, die Ihnen in der Schule angeboten wurden oder werden, weil wir hoffen, dass das Lesen für Sie ist oder wird ein Vergnügen.

Lieben Sie es zu lesen, haben aber wenig Zeit? Dann verpassen Sie nicht: Wie man mehr liest, die Tricks

Bücher zum Lesen im Leben

BÜCHER, DIE IM LEBEN ABSOLUT GELESEN WERDEN: DIE RANGLISTE. Hier sind die besten Bücher, die Sie in Ihrem Leben mindestens einmal lesen sollten:

  • Einhundert Jahre Einsamkeit - Gabriel Garcia Marquez. Die Saga einer südamerikanischen Familie, die nichts mit Telenovelas zu tun hat, in der es aber keinen Mangel an Intrigen, Magie, Sex, Kriegen … und vielen Charakteren gibt.
  • Die Ansteckung - Walter Siti. Das römische Dorf erzählte ohne Schnickschnack durch die Augen eines "Professors", der sich von den Charakteren anstecken lässt, die er erzählt, da sie an der Dynamik von "Rom gut" beteiligt sein werden.
  • Dracula - Bram Stoker. Die wahre Geschichte des berühmtesten Vampirs aller Zeiten: Nachts zu lesen, vielleicht in Gesellschaft.
  • Der Bauch von Paris - Emile Zola. Die französische Revolution und die gemeinsamen Charaktere, die es geschafft haben, die Geschichte, die sie uns in der Schule beigebracht haben, von innen heraus zu leben
  • Meine Familie und andere Tiere - Gerald Durrell. Ein Kind mit der Seele des Naturforschers und seiner Familie entschließt sich, nach Griechenland zu ziehen, um dem englischen Klima zu entfliehen: ein verrückter Farbstrudel, der durch seltsame Tiere, noch fremde Geschwister und eine Mutter, die geduldig über alles wacht, noch chaotischer wird die Familie. Du wirst nur lachen.
  • Harry Potter - JK Rowling. Die Saga des berühmtesten Magiers des 21. Jahrhunderts, passend für alle Altersgruppen: Wer träumt nicht gern?
  • Jane Eyre - Charlotte Brontë. Jane Eyre ist seit ihrer Kindheit eine Pionierin des Feminismus und widersetzt sich den Wünschen der Nonnen im Waisenhaus. Sie ist eine hässliche und vernünftige Frau, die dank einer unglaublichen Kälte das bekommen wird, was sie will.
  • Amerikanischer Psycho - Bret Easton Ellis. Zu lesen, um sich im Leben der New Yorker "Yuppies" zu verirren, angeführt von dem immer perfekten Protagonisten, der uns von seinen exklusiven Abendessen, seinen Armani-Klamotten, seinen schönen Frauen als Models erzählt … und dann beschmutzt mit Blut auftaucht und dem Himmel dankt, dass er sie nicht wirklich gemacht hat Teil.
  • Über einen Jungen - Nick Hornby. Aber wer hat gesagt, dass nur Frauen durcheinander sind? In einer Welt, die links und rechts Rollen zuordnet, ist der Protagonist ein Mann, der nicht weiß, was er mit seinem Leben anfangen soll, ein perfektes Beispiel für die scheinbare Realität um uns herum.
  • Der Ruf des Waldes - Jack London. Eine fantastische Abenteuergeschichte und es spielt keine Rolle, dass der Protagonist ein Hund ist: In ihm bewegen sich die gleiche Suche nach Heimat und der Wunsch nach Freiheit, die in uns allen stecken: Auch wenn die Menschen hier nur eine Beilage sind, wirklich, dass Jack London spricht, und wie die Banco del Mutuo Soccorso sang "aber der Wunsch zu entkommen, den ich in mir trage, wird mich nicht retten"
  • Das Haus auf dem Hügel - Cesare Pavese. Corrado sucht Zuflucht in den Hügeln, zwischen denen er aufgewachsen ist, um den Zweiten Weltkrieg im Hintergrund zu lassen. Der Weltkonflikt ist jedoch nicht da und wird direkt in das Leben des Protagonisten eindringen, der sich bis dahin an seine Kindheit erinnert.
  • Der verstorbene Mattia Pascal - Luigi Pirandello. Mattia erzählt uns seine Geschichte, die uns in gewisser Hinsicht an eine Episode von Beautiful erinnern könnte. Es stellt sich heraus, dass Sie nur noch eine Option haben, wenn Sie anfangen, Kinder links und rechts zu haben: zu sterben und mit einem anderen Namen wiedergeboren zu werden.
  • Klosterdenkmal - José Saramago. Eine Liebesgeschichte, die geschrieben wird, wie Sie denken, wie Sie atmen, wie Sie lieben. Vorzulesen, um den unverwechselbaren Stil dieses Nobelpreises voll auskosten zu können
  • Der alte Mann, der Liebesromane las - Luis Sepulveda. Im Dschungel Südamerikas wird eine große Katze (der Babytiger) für den Menschen gefährlich, wenn Welpen von einem weißen Jäger getötet werden. Antonio, der bei den Indianern lebte und von ihnen lernte, den Spuren der Tiere zu folgen, wird beauftragt, einen Jagdausflug zur Großkatze zu leiten, ein Jagdausflug, der für Antonio zu einem Spaziergang entlang seiner Vergangenheit und Geschichte werden wird wird dazu führen, sich dem jagenden Tier nahe zu fühlen.
  • Wenn das ein Mann ist - Primo Levi. Primo Levi erzählt ausführlich nicht nur das Leben in Auschwitz, sondern vor allem auch die Vernichtung des dort praktizierten Menschen, die im Leben derer, die es wie Levi geschafft haben, starke Folgen hatte überleben. Lesen, um die Rationalität des Bösen und die systematische "Demontage" des menschlichen Geistes (und nicht nur des Körpers) zu verstehen, die an diesen Orten entworfen und anschaulich umgesetzt wurden
  • IT - Stephen King. Sicherlich haben Sie in der Schule die sogenannten "Trainingsromane" gelesen: Auch hier ist IT. Aber es gibt Monster, Schrecken und Fernsehen.
  • Fahrenheit 451 - Ray Bradbury. Was wäre, wenn das Lesen und damit das unkonventionelle Denken "out of the box" zu einer illegalen Handlung würde? Was wäre, wenn die Feuerwehrmänner, anstatt die Feuer zu löschen, beauftragt würden, Ihr Haus zu verbrennen, falls sie Sie des Verstoßes gegen dieses Gesetz für schuldig befunden hätten? Damit wir uns daran erinnern können, dass die Freiheit, die Welt mit unseren ganz persönlichen Augen zu betrachten und zu denken, keineswegs offensichtlich ist und jeden Tag neu erlangt werden muss, selbst in einer Welt, in der die Feuerwehrleute noch damit beschäftigt sind, die Feuer zu löschen.
  • Die Bande der Broschen - Jonathan Coe. Von den 70er bis 90er Jahren erzählt Coe anhand der Geschichten von fünf Kindern die Geschichte Englands in einem Zeitraum von zwanzig Jahren, in dem sie ihre Protagonistin und gleichzeitig ihre Henkerin sah.
  • Montedidio - Erri De Luca. Für alle, die wie der dreizehnjährige Protagonist einen "bùmeran" in den Himmel werfen möchten.
  • Die Brüder Karamasow - Fedor Dostojewski. Vier russische Brüder, Kinder eines Mannes, der sofort als "verrückt" bezeichnet wird, und drei verschiedene Frauen. Die vier Charaktere der Brüder, die stark charakterisiert sind, werden Sie auf die Seiten dieses schönen Romans zwischen einem Samowar und einem anderen, zwischen einem Hirnfieber und einem anderen bringen.
  • Middlesex - Jeffrey Eugenides. Vom Autor von "Der Garten der Selbstmord-Jungfrauen" Das Buch, um die unruhige Existenz derer zu verstehen, die sich in einem Körper befinden, den sie aus einfachen Moralvorstellungen und "politisch korrekt" nicht als ihren eigenen erkennen. Ein Roman, der es dem Leser wirklich ermöglicht, sich eine eigene Vorstellung von den Themen zu machen, über die heute so viel diskutiert wird, indem er uns eine überzeugende und einnehmende Geschichte erzählt.
  • Der alte Mann und das Meer - Ernest Hemingway. Die größte Geschichte des Kampfes zwischen Mensch und Natur, bevor der Mensch lernte, immer dann zu gewinnen, wenn noch Respekt vor anderen Lebensformen bestand, die aus der Erinnerung an eine Vergangenheit entstanden waren, in der auch wir nur Tiere waren, die es waren Sie kämpften ums Überleben, und alles beschränkte sich darauf, zu essen oder gegessen zu werden
  • Madame Bovary - Gustave Flaubert. Madame Bovary will, will, will verzweifelt. Und wie sollte ich mich nicht wie sie fühlen?
  • Das Tagebuch von Anne Frank - Anne Frank. Wer weiß, was Anne sagen würde, wenn sie noch am Leben wäre, irgendwo versteckt vor ihrem Tagebuch, das Millionen von Lesern in die Hände gelegt wurde. Vielleicht würde sie sich nicht allzu sehr darüber freuen. Oder vielleicht würde es ihr gefallen, zu wissen, dass er alle Menschen, die in den Todeslagern verschwunden waren, lebendig gemacht hat. Dieses Buch hat es uns mehr als jedes andere ermöglicht, uns in die Opfer des Zweiten Weltkriegs hineinzuversetzen, und vielleicht sollte es uns ermöglichen, dasselbe mit allen unschuldigen Opfern zu tun, die später kamen.
  • Ein gewalttätiges Leben - Pier Paolo Pasolini. Pasolini erzählte von dem römischen Dorf, das ihn so faszinierte, wie er war … oder beinahe: Auf dem Höhepunkt seiner Position als Intellektueller (natürlich entgegengesetzt und doch immer als solcher anerkannt) bot er Italien, jungen Menschen, Partys, vielleicht in Gips, einen Querschnitt an einer Gesellschaft, die es gab, obwohl man sie nicht für existent hielt.
  • Das Porträt von Dorian Gray - Oscar Wilde. Wir denken gerne, dass Wilde, wenn er heute noch am Leben wäre, all jenen Stars eine Kopie dieses Buches schenken würde, die versucht haben, durch plastische Chirurgie jung zu bleiben und ihre Gesichter, ihr Leben und ihre Arbeit ruiniert haben. Wilde wusste es: Der Pakt, für immer jung und schön zu bleiben, besteht darin, einen Teil von sich selbst zu verlieren, der nicht alt werden darf, einen Teil, der irgendwo eingesperrt ist, wird schrecklich und böse.
  • Weiler - William Shakespeare. "Sein oder Nichtsein?", Fragt sich Hamlet, wann er sich irgendwann entscheiden muss, ob er seine Rache beenden, zu seinem tragischen Abschluss kommen oder ob er sein Gewissen zum Schweigen bringen will, um sich an das anzupassen, was auf ihn zukommt angefordert und aufhören zu fühlen und deshalb zu leiden. Hamlet passt sich jedoch nicht an, "ein Tier, nichts anderes" zu sein und gerät in Gefahr. Was ist mit dir
  • Leute aus Dublin - James Joyce. Fünfzehn Geschichten, um Joyce kennenzulernen und nicht schreiend vor dem Autor von "Ulysses" davonzulaufen (notorisch eine anspruchsvolle Lektüre), um sein Dublin zu kennen und wie sehr Joyce an die Moral des Menschen und seine Fluchtgewohnheit dachte.
  • 1984 - George Orwell. Dies ist ein Buch zum Lesen, nicht nur, weil Orwell in vielerlei Hinsicht vorausgesehen hat, was unsere heutige Welt werden würde, sondern auch, weil es uns die Möglichkeit gibt, dasselbe zu tun oder zumindest zu versuchen, es zu tun, wodurch wir uns bereiter und weniger entwaffnet fühlen vor der Welt. Tauchen Sie ein in die Geschichte dieses imaginären Totalitarismus der Nachkriegszeit, der auf Nötigung, Manipulation der Medien und Umschreibung der Wahrheit durch Macht beruht.
  • Wenn eine Winternacht ein Reisender ist - Italo Calvino. Ein Buch über das Lesen und alle Möglichkeiten, die es denjenigen bietet, die sich ihm nähern. Geben Sie sich als Leser aus, der an dieser Lesung beteiligt ist, bis Sie angenehm desorientiert sind.

Für weitere Ratschläge: Bücher zum Lesen im Leben: Romane und Essays

EMPFOHLENE LESEBÜCHER: ALLE GENRES. Und um nichts zu verpassen, finden Sie eine Liste der besten Bücher, die Sie für jedes Genre lesen können:

  • Fantasy-Bücher: 8 Werke, die man sich nicht entgehen lassen sollte
  • Gelbe Bücher: 6 Titel, die man unbedingt lesen muss
  • Thriller-Bücher: 7 Titel zum Lesen
  • Horrorbücher: 5 unbedingt zu lesen
  • Bücher zum Lesen: diejenigen, die die Zukunft vorhersagten
  • Bücher zum Lesen für Mädchen
  • Kinderbücher zum Lesen: lustige Klassiker
  • Bücher zum Lesen für Mädchen: Tipps für den Sommer
  • Bücher für unterwegs: das Beste
  • Bücher über die Schule zu lesen: die Top 5