Anonim

Venice Festival 2018: Jury

Die 75. Internationalen Filmfestspiele finden vom 29. August bis 8. September 2018 auf dem Lido von Venedig statt. Regisseur Guillermo del Toro wird die internationale Jury leiten. „Präsident in Venedig zu sein, ist eine große Ehre und eine Verantwortung, die ich mit Respekt und Dankbarkeit übernehme. Venedig ist ein Fenster zum Weltkino und eine Gelegenheit, seine Stärke und kulturelle Relevanz zu feiern ", sagte er.

Venice Festival 2018: Programm, Gäste, Jury

Venice Festival 2018: Gäste

Der Pate der Veranstaltung, ebenfalls in diesem Jahr von Alberto Barbera geleitet und von der Biennale unter dem Vorsitz von Paolo Baratta organisiert, wird der italienische Schauspieler Michele Riondino sein, der die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie der Veranstaltung präsentieren wird. Der Eröffnungsfilm ist First Man mit Ryan Gosling, der am 29. August in der Sala Grande des Palazzo del Cinema am Lido von Venedig uraufgeführt wird. Die Verleihung des Goldenen Löwen für sein Lebenswerk an David Cronenberg und Vanessa Redgrave wurde von der Biennale bekannt gegeben.

Lesen Sie auch:

  • Auf meiner Haut: Trailer, Handlung, Veröffentlichung des Films über Stefano Cucchi
  • Venice Festival 2018: Daten, Tickets, Anfahrtsplaner

Venice Festival 2018: Programm

Große Erwartungen an die drei italienischen Titel im Wettbewerb: Mario Martones Capri-Revolution, Luca Guadagninos Suspiria und Was wirst du tun, wenn die Welt in Flammen steht? von Roberto Minervini. Aus dem Rennen, bei der Eröffnung der raffinierten Orizzonti-Sektion, Auf meiner Haut von Alessio Cremoninini, mit Alessandro Borghi, der die tragische Geschichte von Stefano Cucchi nacherlebt. Hier sind die Filme im Wettbewerb (das komplette Programm auf der offiziellen Website der Ausstellung).

  • Der Berg, Rick Alverson
  • Zweier, Olivier Assayas
  • Die Schwestern Brüder, Jacques Audiard
  • Erster Mann, Damien Chazelle
  • Die Ballade von Buster Scruggs, Ethan und Joel Cohen
  • Vox Lux, Brady Corbet
  • Rom, Alfonso Cuarón
  • 22. Juli, Paul Greengrass
  • Suspiria, Luca Guadagnino
  • Werk Ohne Autor, Florian Henckel von Donnersmarck
  • Die Nachtigall, Jennifer Kent
  • Der Liebling, Yorgos Lanthimos
  • Peterloo, Mike Leigh
  • Capri-Revolution, Mario Martone
  • Was wirst du tun, wenn die Welt brennt, Roberto Minervini?
  • Napszállta (Sonnenuntergang), Nemes Jeles László
  • Fréres Ennemis, David Oelhoffen
  • Nuestro Tiempo, Carlos Reygadas
  • Am Tor der Ewigkeit, Julian Schabel
  • Acusada, Gonzalo Tobal
  • Zan (töten), Shinya Tsukamoto