Anonim

ANIMIERTE PAPPEN AUS DEN 80ER UND 90ER JAHREN: DIE TRAUMAS, VON DENEN WIR NICHT GEWONNEN HABEN. Vielleicht verstehen es die Teenager von heute nicht ganz, aber ein Kind in den Achtzigern und Neunzigern zu sein, war mathematisch gesehen fast gleichbedeutend damit, einen Großteil der Nachmittage vor dem Fernseher zu verbringen und japanische Cartoons anzusehen, vielleicht begleitet von einem netten chemischen Snack. Alle unter dem gutmütigen Auge der Großeltern, überzeugt, dass es eine gute und richtige Sache war. Unweigerlich könnte eine solche Situation nur zu Ungleichgewichten im Bildungsbereich führen, und dies erklärt die Unannehmlichkeiten, die so vielen 30-Jährigen heute entstehen.

Lesen Sie auch: Die 10 Sätze der Akronyme von Cristina D'Avena, deren Bedeutung Sie noch vermissen

Cartoons der 80er und 90er Jahre: unauslöschliche Traumata

CARTOONS FÜR KINDER?!? WENN SIE ES SAGEN … Im Ernst, es ist immer noch unmöglich, die Bedeutung zu leugnen, die die Helden und Heldinnen der Seelen der Kindheit in unserem Leben hatten. Zumal diese farbenfrohen und ikonischen Serien die unschuldigen kleinen Zuschauer verraten und mit großer Macht in den Magen schlagen: Explosionen beispielloser Gewalt, unerwartete und herzzerreißende Todesfälle, verletzende sentimentale Dramen und so weiter. Kurz gesagt, ein Kind zu sein, war zu dieser Zeit keine leichte Sache. Mal sehen, was waren die Traumata im Zusammenhang mit Cartoons, die uns am meisten betroffen haben.

  • Der Tigermann: kam spät in Italien an, der Karton, der auf einer grausamen Wrestling-Version basierte, war umso ärgerlicher, als er durch eine sehr raue Grafik gekennzeichnet war. Mit besonderem Entsetzen erinnern wir uns an die Episode, in der der Protagonist Naoto Date von seinem Rivalen entlarvt wurde und völlig verrückt wurde: Seine Reaktion hinterließ ein echtes Blutbad im Ring, das mit einem endgültigen Mord endete.
  • Die Ritter des Tierkreises : melodramatisch (oder besser gesagt die Grenzen der Seifenoper!), Diese Karikatur führte uns in Gesellschaft der Ritter des Titels in ein fiktives, von Mythologie geprägtes Griechenland. Das Pech der Protagonisten war allgegenwärtig, aber der Champion auf diesem Gebiet war sicherlich Sirius: Herzpatient, um seine Rüstung zu reparieren, muss er zwei Drittel seines Blutes spenden und beschließt dann, sich selbst zu blenden, um Perseus zu besiegen, der den Medusa-Schild benutzt .
  • Lady Oscar: Sehr traurig die Geschichte der Heldin dieses Animes in den Zeiten des Sonnenkönigs und der Französischen Revolution. Aufgewachsen als Mann von einem anspruchsvollen Vater, muss Lady Oscar Gefühle und Weiblichkeit unterdrücken und ihre Liebe zum Grafen von Fersen aufgeben, der auch in Königin Marie Antoinette verliebt ist. Offensichtlich ist das Unglück nicht vorbei: Sobald die Geschichte mit dem treuen André begonnen hat, muss sich die Frau wegen ihres plötzlichen Todes verabschieden und dann an Tuberkulose sterben. Kurz gesagt, das Schlimmste ist nie gestorben. Madamigella Oscar, zum Glück für sie, ja.
  • Holly und Benji: Es war vielleicht kein sehr gewalttätiger oder emotional schockierender Cartoon, aber es gibt eine Figur, die alle kleinen Fans des japanischen Fußballs beeinflusst hat. Wir sprechen über Julian Ross, den wahrscheinlich talentiertesten in der Geschichte, der jedoch aufgrund einer Herzkrankheit einige Minuten pro Spiel spielen muss, was ihn unter anderem bei verschiedenen Gelegenheiten zum Tode bringt. Ein geprägtes Leben, sein (und auch unser!)
  • Candy Candy: Wenn man von einem schwierigen Leben spricht, darf man die fortwährende Tragödie nicht außer Acht lassen, die das Leben des jungen Candy White Andrew ist. Als sie eine Adoptivfamilie findet, die Andrews, die von allen Waisen und misshandelt wird, verliebt sie sich in ihren Sohn Anthony, der beim Sturz von einem Pferd stirbt. Jahre später fand er wieder Glück mit dem Adligen Terence, trat aber beiseite, um die Romanze zwischen ihnen und einer Schauspielerin zuzulassen, die mit Selbstmord gedroht hatte. Hast du Probleme mit der friendzone? Amateure …
  • Ken the Warrior: Tränen und Blut, damit wir die Karikatur aus der Arbeit von Buronson und Tetsuo Hara zusammenfassen können. Der Erbe der Hokuto-Schule, der sich in einer post-apokalyptischen Zukunft bewegt, die von ständiger Brutalität geprägt ist, ist in der Tat auch ein Spender des Todes durch die innere Explosion der Körper seiner Feinde. Aber der qualvollste Moment der Serie ist, wenn sich herausstellt, dass Julia, die Geliebte, die im Laufe der Geschichte gesucht und nur für ein paar kurze Momente gefunden wurde, von der Rivalen Raoul entführt wurde, sich für das Wohl aller zu opfern. Kurz gesagt, die typische Geschichte für Kinder, nicht wahr?

ANIMIERTE PAPPEN AUS DEN 80ER UND 90ER JAHREN . Bist du ein Cartoon-Fan? Dann lesen Sie hier:

  • Cartoons aus den 80ern und 90ern: Welche gibt es zu rezensieren?
  • Denkst du, du erinnerst dich an all die Cartoons? Lesen Sie hier und Sie werden staunen: 80er Jahre Cartoons: Die, die Sie vergessen haben
  • Lesen Sie auch: Beste Filme aus Cartoons
  • Verpassen Sie nicht: Das Trauma der 90er Jahre, das unsere Kindheit ruinierte
  • 80er Cartoons müssen unbedingt überarbeitet werden
  • Sailor Moon Crystal, die erste Staffel in Italien: was zu wissen
  • Wie geht es aus? Die Enden unserer Lieblingscartoons

(Foto: Lady Oscar, mit freundlicher Genehmigung von Nippon Television - NTV)