Anonim

5 DINGE, DIE SIE ÜBER NARCOS NICHT WISSEN

Narcos war einer der größten Hits von Netflix, obwohl wir in der Gegenwart eigentlich darüber sprechen sollten, da zwei weitere Staffeln zusätzlich zu der zweiten Staffel, die von der Streaming-Plattform Anfang September veröffentlicht wurde, bestätigt wurden. Worüber reden wir, wenn nicht über Narcos, die (bisher) zu sehende Fernsehserie, die die Geschichte von Pablo Escobar, dem reichsten Kriminellen in der Geschichte und dem reichsten Drogendealer in seinem Land, so sehr erzählt hat der König des Kokains genannt werden.

Verpassen Sie nicht:

  • Netflix-Katalog 2018: Fernsehserien und Filme
  • Narcos 3 Streaming: Wo kann man es sehen?
narcos 5 cose che non sai

NARCOS: WAS SIE ÜBER DIE JAHRESZEITEN DER FERNSEHSERIE WISSEN SOLLTEN

Der Erfolg der Fernsehserie, die Taten und das Privatleben erzählt, hat die aufmerksamsten Kritiker nicht wirklich überrascht. Sie waren sich bewusst, dass diese Art von Erzählungen, von Scarface bis Blow, die durch City of God und Sicario verliefen, die Geschichte immer stark beeinflusst haben breite Öffentlichkeit, gespalten zwischen Bewunderung und Ablehnung gegenüber den gewalttätigen Antihelden-Protagonisten.

In diesem Fall wird die Serie durch die Augen des Amerikaners Steve Murphy erzählt, eines DEA-Agenten, der in Kolumbien arbeitet und mit der Erfassung von Escobar betraut wurde. Von den späten 70ern bis in die 90er Jahre sind wir Zeugen des fortschreitenden Aufstiegs des Protagonisten zur Rolle des absoluten Herrn des Drogenhandels, aber auch einer ganzen Reihe historischer und politischer Ereignisse in Kolumbien und der Art und Weise, wie sie direkt miteinander verbunden sind zu Escobar Operationen.

Staffel 2 konzentriert sich mehr auf die Konsequenzen des Kampfes der DEA gegen Escobar und das Medellin-Kartell, angefangen mit der Schmuggelflucht des Menschenhändlers aus dem La Catedral-Gefängnis und seinen Versuchen, sich vor der Regierung zu verstecken, die ihn ausspülen will.

NARCOS, ALLES ÜBER DIE FERNSEHSERIE: 5 KURIOSITÄTEN

Aber es gibt viele Elemente, die der Öffentlichkeit verborgen geblieben sind und die wir gerne mit Ihnen teilen möchten. Hier ist die Liste der 5 Dinge, die Sie sicherlich nicht über Narcos wissen .

  1. Neben dem Umzug nach Kolumbien sechs Monate vor Beginn der Dreharbeiten, um die Sprache zu lernen, musste der Hauptdarsteller Wagner Moura 20 kg zulegen, um der Größe von Pablo Escabor nahe zu kommen . Trotzdem war es immer noch notwendig, einen falschen Bauch zu benutzen, um ihn wie den Drogenlord aussehen zu lassen, da er nicht mehr an Gewicht zunehmen konnte, wie es das Teil erfordert hätte. Showrunner Jose Padillha erklärte, dass Escobar immer hungrig sei, weil er den ganzen Tag Gras geraucht und den Kühlschrank nachts geleert habe. Kontinuierlicher Zyklus. Moura nahm dann eine vegane Diät an, um alles angesammelte Fett zu verlieren.
  2. Die szenografische Arbeit scheint durch den fotografischen Zwang, von dem Escobar betroffen war, der in wenigen Worten alles, was ihn umgab, unsterblich machte, erheblich erleichtert worden zu sein. Bei seinem Tod hinterließ er eine kleine Fundgrube an Fotos und Videos, die den Abteilungen Make-up, Kostüme und Szenografie dienten, um seine Geschichte unter diesem Gesichtspunkt getreu zu rekonstruieren.
  3. Eine der Legenden über Escobars Reichtum besagt, dass der jährliche Verlust aufgrund der Verschlechterung der Banknoten (einschließlich der Arbeit von Mäusen), die das Geld in Farmen, Lagern, Garagen und verschiedenen Hohlräumen verstecken mussten, etwa 2, 1 Milliarden betrug Dollar pro Jahr. Eine gewaltige Zahl, die jedoch für den Verbrecher, der auf dem Höhepunkt seines Erfolgs 420 Millionen pro Woche verdiente, eine Kleinigkeit war!
  4. Escobars Sohn, der heute aus Datenschutzgründen seinen Namen in Sebastián Marroquín änderte, kritisierte in einem Brief die Produktion der Fernsehserie bitter und unterstrich 28 historische und sachliche Fehler in der Erzählung. Darunter die Beschreibung von Onkel Carlos Henao als Menschenhändler, die völlig falsch ist, aber auch Pablo dazu veranlasst hat, Atletico Nacional anstelle von Deportivo Independiente Medellin anzufeuern, oder eine Waffe von seiner Mutter in die Hand genommen zu haben, die stattdessen hat Waffen immer gehasst.
  5. Pablo Escobar begann seine Karriere ausgesprochen neugierig, aber symbolisch für seinen Geschäftssinn. Tatsächlich spezialisierte er sich als junger Mann auf den Diebstahl von Grabsteinen, von denen er die Schriften annullierte, um sie an Bestattungsunternehmen weiterzuverkaufen. Sein Einfallsreichtum brachte ihn sogar dazu, eine Methode zur Einführung von Medikamenten in Amerika zu erfinden, die darin besteht, Jeans in flüssiges Kokain zu tauchen.

Lesen Sie auch: 7 absurde, aber wahre Geschichten über Pablo Escobar

Suchen Sie eine Fernsehserie zum Anschauen? Finden Sie heraus wie: So finden Sie eine schöne Fernsehserie

(Foto: mit freundlicher Genehmigung von Netflix)